Förderung

Die Förderung von Junioren und Juniorinnen im Squash ist eines der Hauptziele des Vereins.

Im Rahmen eines ganzheitlich (pädagogisch, methodisch, motorisch) verstandenen Trainingsprozesses und in einem professionellen Umfeld wird Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, ihr Potenzial optimal auszuschöpfen und zu entwickeln. Der Förderung und Erhaltung der Gesundheit und des psychosozialen Wohlbefindens wird dabei eine ebenso wichtige Bedeutung beigemessen, wie der Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Die aus diesem Kontext heraus verstandene und zu entwickelnde Förderung stellt eine grosse pädagogisch-methodische Herausforderung dar, die nur dann sinnvoll verwirklicht werden kann, wenn beide Ausrichtungen, sozialpädagogische und sportlich orientierte, sich parallel miteinander entwickeln. Dabei gilt es stets, die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu respektieren. Als Steuerungsinstrument dient uns das Juniorenförderungskonzept.

Sozialpädagogische und präventive Ausrichtung -
Gemeinsam für einen gesunden, respektvollen und fairen Sport
Wir möchten

  • Kinder und Jugendliche für einen gesunden, respektvollen und fairen Sport zusammenbringen.
  • mit unseren Junioren-Teams beim Präventionsprogramm «cool and clean» mitmachen.
  • dazu die fünf Commitments von «cool and clean» für fairen und sauberen Sport vor, während und nach dem Sport mit den Kindern und Jugendlichen besprechen und einhalten.
  • dass die Junioren dabei lernen, für ihr Verhalten Verantwortung zu übernehmen.


Sportlich orientierte Ausrichtung -
Qualifikation für die Junioren-Schweizer Meisterschaft
Wir möchten

  • dieses Ziel mit Teilnahmen an den verschiedenen Turnieren der Junioren Turnierserie Squash !T erreichen
  • dieses Ziel mit regelmässigen Juniorentrainings, unter der Leitung unserer J+S-Leiter erreichen
  • leistungswillige Junioren unter gewissen Voraussetzungen unterstützen
  • für ein professionelles und engagiertes Umfeld sorgen
  • eine optimale Nutzung der Trainingsmöglichkeiten und Synergien gewährleisten


Download Juniorenförderungskonzept